Donnerstag, 19. Juli 2012

Filzkurs in Leipzig

Welch ´ein Glück: Ich darf einen, nein gleich zwei Filzkurse im Rahmen des Ferienprogramms in einem Soziokulturellem Zentrum in Leipzig geben !!!
Also für alle die, kostengünstig, das Filzen erlernen oder Erlerntes anwenden wollen, aber noch ein paar Tipps brauchen, hier die herzliche Einladung ins
Eisenbahnstr. 54, 04315 Leipzig (Flachbau mit Graffiti im Park)


Montag den 20. August, um 11 - 15 Uhr und am
Montag den 27. August , ebenfalls um 11- ca. 15 Uhr



Der Filzkurs ist offen für jedes Alter, aber Besitzer des Leipziger Ferienpass bezahlen nur 3€ statt  5€.
Es empfiehlt sich ein Pausenbrot einzupacken...und natürlich Ideen und Neugier.
Bitte weitersagen, ich freue mich auf zahlreiche Anmeldungen ( leider ist die Teilnehmerzahl auf max. 10 begrenzt).
Bis dahin, genießt den Sommer, wenn er denn mal da ist!

Hier wachsen Filzblumen

    Ein Jooloomooloo sonnt sich ( die Figur ist nach einem Lieblingsbuch meiner Tocher nachgefilzt)

Sonntag, 24. Juni 2012

Zum Abschied...für die Freunde

Meine kleine Tochter musste ( zum Glück bekam sie von dem Umstand noch nicht so viel mit) sich von ihrer Tagesmutter und den liebgewonnenen Freunden ihrer Gruppe verabschieden, da unser Umzug bald ansteht. Als kleines Andenken filzten wir für die Knirpse lustige Anhänger für die Tasche oder so...Natürlich half meine Tochter aktiv mit. Filzen mit Kleinkind kann eine ganz schöne Matscherei werden, aber sie lieben !!! es.
Ins Seifenwasser eintauchen...oder plumsen lassen.

 

Vorsichtig in der Hand formen...und von der großen Schwester helfen lassen.

Oooooh wie brutal! Das Gesicht wird mit der Nadel angefilzt.

Auf der Bambusmatte schön reiben...filzen.

Alle nochmal schön durchwurschteln.
Hier Mama, fertig!


Gehen die Bänder auch nicht ab ?



Montag, 11. Juni 2012

Manchmal...hat man Träume...

Liebe Blogleser, nun habe ich sooooo lange nichts von mir hören lassen. Entschuldigt, aber ich habe ( neben meinen drei Kindern und Beruf *grins*) tatsächlich vor, mir einen Traum zu erfüllen: Ein Häuschen auf dem Lande..natürlich mit eigener Filzwerkstatt!!!!

Vielleicht schon im nächstem Sommer wird aus diesem Hühnerstall...mein "Reich".
 


Ganz so "filzfaul" war ich aber dennoch nicht. So habe ich für eine Freundin, die zwar ganz toll nähen kann, aber noch nie gefilzt hat, einen kleinen Anfängerkurs im Filzen veranstaltet (auf dem Balkon). Vom tollen Ergebnis könnt ihr Euch hier überzeugen.

Eine feurige Filztasche entsteht...




 Darauf kannst du (http://cadworkers-dresden.blogspot.de/) stolz sein.

Sonntag, 13. Mai 2012

Muttertag

...weil meine Mutter Igel sooo liebt, habe ich ihr ein Igel-Portemonnaie gefilzt. Bei der Wolle handelt es sich um die frisch erworbene vom Wollfest in Bad Schandau. Gerade hier zeigt sich, wie schön und natürlich auch die Wolle von unseren heimischen Schafrassen funktioniert. Sicher filzt sie nicht so glatt, wie Merinowolle (vergleiche Eulen-Handytasche), wirkt aber sehr natürlich, was ich manchmal bei den Filzprodukten aus Merino vermisse.

Donnerstag, 10. Mai 2012

Wäre Schuhuuh nicht ein guter Klingelton...

..., denn wenn das Handy in dieser Tasche "schuhut", wär´s perfekt. Ich hoffe, Euch gefällt meine neuste Kreation. Diese Tasche werde ich wohl meiner großen Tochter schenken, denn die weilt gerade gaaanz weit weg auf Klassenfahrt, und ich musste mein sehnsuchtsvolles Mutterherz heute beim Filzen ablenken ;-).




Dienstag, 8. Mai 2012

Auch eine Filzerin will mal nähen

...um das kleinste Kind für den Sommer auszustatten. Dank einer lieben Stoffspende ;-) kam ich zu einem zauberhaften Stoff mit Fischmuster. Da ich es aber mit dem Filzen doch nicht so lassen kann, hatte ich noch eine witzige Idee: ein Filzfisch zum spielen, baumeln ..oder verstecken.





Donnerstag, 3. Mai 2012

Wollfest in Bad Schandau


 Wie heißt der tolle Spruch man sollte einen Baum Pflanzen, ein Haus bauen und Kinder in die Welt setzen...und wenn ich das alles fein gemacht habe...darf ich dann weiter planen? Schafe halten, Spinnrad benutzen - um nicht spinnen zu sagen ;-) ?

Und das wären die Objekte der Begierde: Walisische Schwarznasenschafe. Zucker!




...aber das Schafe scheren ... naja zum Glück war es sehr warm und man hatte doch eher das Gefühl, dass dem Schaf ein Gefallen getan wird, es von seiner Wolle zu befreien ...



Ein Blick auf meinen günstigen (!!!) Wolleinkauf von heimischen, sächsischen Schäflein!


Dienstag, 24. April 2012

Rasselzwerg

Nachdem nun der kleine Zwerg den langen Weg nach Luxemburg angetreten hat...

 
... brauchte ich wohl einen Neuen ... zum verschenken. Diesmal möchte ich das Baby meiner Freunde glücklich machen und habe einen Rasselzwerg gefilzt. Innen befindet sich ein mit Perlen gefülltes Ü-Ei.

Jetzt hoffe ich auf viel Spielfreude. Mein Töchterchen hat schon mal getestet:


Dienstag, 17. April 2012

Glückliche Verloserin

Vielen, lieben Dank für Eure Teilnahme, die lieben Wünsche und  interessanten Kontakte. Von daher bin ich eine sehr glückliche Verloserin, aber wer ist der glückliche Gewinner? Ich habe mein kleinstes Töchterchen mal ins geräumte Osternest mit den Losen greifen lassen...



 Sie hat als neuen Zwergen-Besitzer


bestimmt. Herzlichen Glückwunsch !!! Der kleine Zwerg wird bald auf Reisen gehen.

Dienstag, 3. April 2012

Osternest

Langsam muss man doch mal die Osterdeko rausholen!
Ganz kuschlig haben es die bunten Ostereier in der grasgrünen Filzschale. Die Eier sind noch vom vergangenem Jahr, wo wir das erste Mal Wachsbatikeier probiert haben und natürlich knallbunte Filzeier.  ...oooh wenn man nur immer viel Zeit für Basteleien hätte.


Montag, 26. März 2012

Spinnkurs

So schön kann "LOSLASSEN" sein. Am Wochenende hatte ich das große Glück, einen Spinnkurs zu besuchen, den mir meine Freundin geschenkt hat. Ob ich durch das schöne Frühlingswetter schon entspannt genug war ? Beim Spinnen ist es jedenfalls wichtig, alles laufen zu lassen und so wenig wie möglich zu wollen- also mal keine Kopfarbeit! Wenn man den Dreh einmal raus hat, ist es wunderbar, diese fließende Bewegung zu spüren...gut, dass ich (noch) kein Spinnrad zu Hause habe, denn ich glaub´das macht süchtig. Hier ein paar Bilder die meine Freundin für mich gemacht hat. Danke Freundin (-;

    Kardiermaschine - damit ein schönes Vlies entsteht, welches sich leichter verspinnen lässt.



    Das Verdrillen von zwei gesponnenen Fäden.

    Das Ergebnis wartet nun auf eine weitere Verarbeitung...mal sehen

Donnerstag, 22. März 2012

Verlosung zur Blogeröffnung

Noch ist der eigene Blog recht ungewohnt, aber meine Blogberaterin meinte, dass eine Verlosung zur Blogeröffnung meinen Lesern gefallen könnte. Ich verlose deshalb einen meiner kleinen Zwerge, die sonst in den Pilzhäusern wohnen. Die Verlosung läuft während des ersten Bloggermonats und endet deshalb erst am 15. April 2012.


Teilnehmen können meine bisherigen und natürlich auch alle neuen regelmäßigen Leser, die in den nächsten Tagen diesen Blog entdecken. Ich habe mich übrigens über eure Willkommensgrüße sehr gefreut. Wenn ihr über diese Verlosung in euren Blogs berichtet und das Verlosungsbildchen verlinkt, landet ihr mit einem zweiten Los im Auslosungstopf. Beides sollte ihr als Kommentar unter diesem Eintrag verkünden. Viel Glück! Der grüne Lana-Siry-Zwerg wartet auf euch ...

Donnerstag, 15. März 2012

Lana Siry



Mit etwas Rückenwind von amberlight-label eröffne ich nun tatsächlich meinen eigenen Blog. Der Tag wird mir hoffentlich Glück bringen, denn heute feiert meine jüngste Tochter ihren 2. Geburtstag. Die Welt der Märchen, in die ich euch mit meinen Filzfiguren mitnehmen werde, lebt in der Phantasie meiner drei Kinder. Die nächste Zeit wird spannend. Das eigene Label ist bereits bestellt und in einigen Wochen wird auch der Shop bei Dawanda neu befüllt.

Lana bedeutet übrigens auf spanisch Wolle und Siry ist der Nachname des Gründers eines Fabrikgeländes, auf dem ich mein eigenes Filzgeschäft betreiben konnte, bevor ich mich wieder der Familienzeit und anschließend meinem erlernten Beruf gewidmet habe. Ich freue mich über jeden aus der Bloggerwelt, der mich auf meinem neuen-alten Weg des Filzhandwerks begleitet ...